Fahrzeugortung

Fahrzeugortung Banner

Fahrzeugortung – ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Ihre Produktivität

Egal ob Stapler, Hubwagen, Kommissionierer, Tugmaster (Shunter) oder Schlepper, alle Fahrzeuge können mit den Auto-ID und Ortungssystemen von Solconia schnell und preisgünstig ausgestattet werden. Damit können Sie Ihre Fahrzeuge nicht nur lokalisieren und auf deren effizienten Einsatz hin untersuchen, sondern diese auch zu intelligenten Steuerkonsolen für Ihre Produktion und Logistik ausbauen. Navigation, Diebstahlschutz und Kollisionsvermeidung geraten dabei schon fast zur Nebensachen.

 

Wir bieten unsere Fahrzeugortung sowohl für die Outdoor-, als auch für die Indoor-Navigation an. Zur Lösung von Outdoor-Ortungsaufgaben wird hauptsächlich auf GNSS-gestützte Systeme zurückgegriffen (implementiert in GPS-Boxen oder Bordrechnern).

 

Unser Local Positioning System (RTLS) wird primär zur Indoor Ortung und Navigation von Fahrzeugen eingesetzt. Für Outdoor-Ortungsaufgaben ist es dann von Relevanz, wenn eine hochgenaue Ortung auf Betriebshöfen in abgeschatteten Bereichen gefordert ist (Häfen, Flughäfen, Bushöfen u.ä.). Eine Ortung und Datenübertragung per WLAN, Bluetooth und/oder Mobilfunk ist ebenfalls möglich; jedoch ist dann die Genauigkeit dieser Ortungstechnologien deutlich geringer gegenüber UWB-RTLS.

 

Die Ortung über Bodentransponder stellt eine skalierbare und kostengünstige Lösung zur Genau-Ortung von Staplern u.ä. Flurförderzeugen insbesondere im Indoor-Bereich dar. Sie kann mit einer Zonen-Ortung kombiniert werden, so dass das gesamte Betriebshofmanagement für jegliche Fahrzeuge mit RFID abgedeckt werden kann.

 

Für die Speicherung und Auswertung der Positionsdaten gibt es verschiedene Alternativen, angefangen von einer SQL-Datenbank mit Schnittstelle zu Fremdsoftware, über unsere Lagerverwaltungssysteme und Staplerleitsysteme bis hin zum Einsatz eines webbasierten Frontendsystems mit Echtzeitanbindung an Ihr ERP- oder Betriebshofmanagementsystem.

 

Es ist sehr vorteilhaft, dass unsere Ortungssysteme auch gleichzeitig sicherheitsrelevante Aufgaben übernehmen können. So trägt z.B. unser Sense & Protect-System zum Diebstahlschutz sowie zur Kollisionsvermeidung zwischen Flurförderzeugen und Kränen bei.

Auf einen Blick

Folgende Fragen können anhand von Daten aus den Solconia-Fahrzeugortungssystemen beantwortet werden:

 

  • Kann das geplante Umschlag- oder Frachtaufkommen mit den vorhandenen Fahrzeugen bewältigt werden?
  • Müssen neue Fahrzeuge angeschafft werden, oder kann gar auf den Einsatz von einzelnen Fahrzeugen verzichten werden, wenn die Fahrwege und Routen optimal gestalten sind?
  • Fahren die Fahrzeuge tatsächlich und sicher auf den vorgesehenen Routen und erreichen sie dabei die gewünschte Umschlagsleistung?
  • Wie können die Fahrzeuge zu intelligenten und automatischen Datensammlern aufwerten werden, um die Effizienz und Transparenz des Güterumschlags zu erhöhen?
Fahrzeugortung 4. Februar 2016