Elektronische Etiketten

in: Glossar
24.03.2016

Moderne Elektronische Etiketten sind mit elektrophoretischen, voll grafikfähigen und mittlerweile auch mehrfarbigen Displays ausgestattet (sog. e-ink-Technologie). Strom wird vom Display nur verbraucht, wenn für die dargestellten Inhalte (Zahlen, Texte, Logos, Grafiken, Strich- oder Matrixcodes) ein Update ausgeführt wird. Der Stromverbrauch für die elektronischen Etiketten ist dadurch so gering, dass deren Batterien in der Praxis i.d.R. eine Lebensdauer von mehreren Jahren haben.

Elektronische Etiketten 24. März 2016