Aktiv Transponder

Aktiv Transponder

Die Urform der Transpondertechnik

Die ersten aktiven Transponder wurden gegen Ende des 2. Weltkrieges eingesetzt. Sie dienten dort der Freund-Feind-Erkennung. Die ersten passiven, kommerziellen RFID-Systeme wurden in den 70er-Jahren im Bereich Diebstahlsicherung und Zutrittskontrollsysteme eingeführt.

 

Gerne werden aktive Transponder in bereits bestehende Maschinen, Geräte, Steuerungen und Fahrzeuge integriert, da hier besonders gute Integrationsbedingungen per se vorhanden sind (gemeinsame Versorgung, Schnittstellen, Antennen, Gehäuse u.v.a.m.).

Vorteile

Aktive Transponder verfügen gegenüber passiven Transpondern über eine eigene Energieversorgung (Batterie, Akku bzw. externes Strom- bzw. Bordnetz), sowie intelligentere Prozessor- und Speicherchips. Sie bieten daher folgende Vorteile:

 

  • schnellere Kommunikation
  • größere Reichweiten
  • größere Datenspeicher
  • optional sehr genaue Ortungsfunktionalität
  • Sensorik integrierbar
  • bessere Sicherheitskonzepte möglich

Auf einen Blick

Aufgrund der sehr hohen Sicherheitsstandards und der optionalen Ortungsfunktionalität stellen Aktiv-Transpondersysteme die erste Wahl hinsichtlich Auto-ID bei folgenden Anwendungen dar:

 

  • Sicherheitssysteme
  • Zutrittskontrollsysteme
  • Wegfahrsperren
  • Mautsysteme
  • Funkscannerortung
  • Personenortung
  • Fahrzeugortung
  • Werkzeugortung
  • Ladungsträgermanagement
Aktiv-Transponder

 

Passiv-Transponder
Energieversorgung

 

Batterie, Akku oder Bord- bzw. Stromnetz

 

Per Funkwellen vom RFID-Reader
Nutzungsdauer Abhängig von der Stromversorgung, z.B. Batterie- bzw. Akku-Kapazität inkl. Powermanagement

 

Read-only = unbegrenzt

Read-write = hoch

Preis

 

mittel bis hoch

 

niedrig bis mittel

 

Speicherplatz groß bis sehr groß

 

gering
Beschreibbarkeit beliebig

 

einmalig bis ca. 100.000 mal
Reichweite outdoor bis max. 800 Meter

indoor bis max. 80 Meter

 

wenige Millimeter bis max. 16 Meter
Lesegeschwindigkeit

 

mittel bis sehr hoch
(je nach Technologie)
niedrig bei LF

mittel bei HF und UHF

Sicherheit hoch bis sehr hoch Niedrig bis mittel
Aktiv Transponder 4. Februar 2016